2 Sterne Luxus

img_5213img_5214

Ihr kennt das schon, alles weitere gibt es hier:

So gut haben wir unser Dachzelt noch nie eingepackt: Fast 3 Wochen Übung machen sich bemerkbar (naja: Und der Fakt, dass jetzt die Bettwäsche nicht mehr drin und das Zelt damit zusammengeklappt nur noch halb so dick ist). Die Kisten im Auto sind sortiert, die Rucksäcke (grob) gepackt und schon waren wir wieder auf der Straße.

Der sehr langweilige Trans Kalahari Highway brachte uns schnell bis nach Jwaneng, der Stadt mit einer der größten Diamantenminen der Welt. Da wir zu früh dran waren für den Checkin gönnten wir uns ein Mittagessen bei Nandos bevor wir ins Hotel fuhren.

Hier haben wir ein Bett, eine warme Dusche (ohne, dass wir sie anheizen müssen), schnelles Internet, Strom und soo viel mehr. Eigentlich auch ganz nett – trotzdem werden wir das Zelt vermissen.

Ergänzung: Wir haben mit Julius und Lilly gevideotelefoniert (via Duo). Viele Grüße!

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.