Schon wieder..

.. muss ich euch auf die Vergangenheit hinweisen. Es ist einfach etwas chaotisch durch den Botschaftsbesuch und vor allem durch diese Hitze.
Änderungen gab es beim Gewinnspiel (TEILNEHMENTEILNEHMENTEILNEHMEN) und einen Beitrag der Kategorie Streetart haben wir auch online gestellt.
_MG_2503.JPG
Außerdem treten wir jetzt ein in den Schlussspurt. Morgen Mittag heben wir ab und wenn alles gut läuft sind wir dann gegen 14 Uhr in Berlin und damit wieder in der Heimat. Ihr habt jetzt also noch einmal die Chance uns Fragen zu stellen, am Gewinnspiel teilzunehmen und Kommentare loszuwerden.
Wir packen jetzt unsere Taschen und dann geht es ins Bett. Irgendwie ist es schade, dass es bald vorbei ist, aber wir freuen uns ja auch, wieder heim zu kommen. Bis bald also.
Hier folgen noch weitere Berichte und ein paar Bilder. Viel Spaß damit!

Kundeninformation (und die Queen)

_MG_2310.JPG

Kleiner Hinweis für unsere lieben Leser:
Es sind weitere neue Artikel erschienen, die hier aus chronologischen Gründen in der Vergangenheit -also weiter unten- zu suchen sind. Auch gibt es jetzt Bilder in einigen bisher unbebilderten Artikeln.
Ein paar Links zu den wichtigsten Änderungen:
Ljubljana
Villach
Bewertung IV
ganz weit zurück
Split 

Auch möchte ich noch kurz auf das Gewinnspiel verweisen und euch zu Fragen und Kommentaren auffordern. Auch Insidertipps für einen Besuch in Rom nehmen wir gern entgegen. Dankeschön.

Gewinnspiel

IMG_2597.JPG

Wir versuchen nun etwas ganz Neues: ein Gewinnspiel. Es geht nicht um Geld, es geht nicht um große Prämien, es geht eher um den Spaß. Ich hoffe ich begebe mich damit nicht auf rechtlich dünnes Eis, aber da es hier nicht um gewerblichen Gewinn oder ähnliches geht, bin ich zuversichtlich.

Wir sind jetzt bereits zwei Mal mit Standseilbahnen gefahren: In Zagreb und Ljubljana. Aber waren das wirklich Standseilbahnen? Wie lauten die korrekten Bezeichnungen für diese beiden (durchaus verschiedenen) Bahnen?
Hier kommt eure Aufgabe: Findet heraus wie die korrekten Namen sind und wie man derartige Bahnen unterscheidet. Bitte schreibt die Antworten in die Kommentare. Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen Kunstgegenstand, den wir in Bologna erworben haben. Viel Spaß – wir freuen uns auf eure Antworten!

UPDATE: Ich hab dieses Rätsel für kinderleicht gehalten und mit vielen Einsendungen gerechnet. Aber ihr denkt zu kompliziert und ich habe mich wohl missverständlich ausgedrückt. Also nochmal besser: (I) Sagt mir bitte wie man das Funktionsprinzip hinter den beiden Bahnen nennt. (II) Fortgeschrittene Teilnehmer finden heraus was der Unterschied zwischen den beiden Bahnen ist und (III) einen besonderen Bonuspunkt gibt es wenn ein weiteres mögliches Funktionsprinzip einer solchen Bahn genannt und kurz erläutert werden kann. 
Für jede beantwortete Teilfrage wird ein Los in den Topf geworfen. Wer also alle 3 Fragen beantworten kann, hat dreimal höhere Chancen als jemand der nur eine Antwort nennt. 

Minus Eins

_MG_2414.JPG

Heute war es also so weit: Unser treuer Mitreisender Erik musste sich von uns trennen und die Heimfahrt antreten. Da er als dualer Student keine Ferien hat, sondern Urlaub nehmen muss, müssen wir jetzt leider ohne ihn weiter.
Heute Morgen sind wir also ein letztes Mal gemeinsam zum Bahnhof gelaufen. Vor dem Zug Richtung Warschau schossen wir einen letzten Selbstauslöser und dann blieb nur noch Winken.
Es war sicher nicht immer einfach, es lief hier und da nicht immer ganz rund, aber ich glaube wir hatten zu dritt sehr viel Spaß. Wir haben viel gesehen und erlebt: Wir haben mit älteren Damen über Zimmer verhandelt, gemeinsam in Zug, Bus und auf der Straße geschwitzt – kurz: Es war toll.

Gute Heimreise und viel Spaß auf Arbeit, Erik!
Lisa und Paul

Hinweis

Liebe Leser,
bitte behaltet auch die älteren Artikel im Auge. Je nach Zeit und Internetverfügbarkeit erscheinen dort noch zusätzliche Beiträge und Bilder.
Das Internet der nächsten Tage ist noch etwas unsicher – ich weiß also nicht, ob ich regelmäßig veröffentlichen kann. Ich geb mir aber Mühe. Julien wird aber die Karte pflegen und so sollte zumindest erkennbar sein, wo wir gerade sind.

Ich hoffe ihr habt Freude am bisherigen Angebot!
Paul

Warm.

_MG_1627.JPG Hatte ich erwähnt, dass es sagenhaft warm ist? Gestern Nacht als wir durch Breslau schlenderten, zeigte ein Thermometer einer APTEKA 23,5 Grad Celsius an und im Moment schwitzen wir in einem sehr alten polnischen Regionalzug mit ausgesprochen unbequemen Hartplastik-Sitzen vor uns hin und hoffen auf Besserung der Lage.
Gern würde ich schreiben „die polnische Landschaft rauscht an uns vorbei“, aber man soll ja nicht lügen. Dieser Zug ist der Inbegriff von Langsamkeit – das Einzige was wirklich schnell geht, sind die Stopps an den kleinen Provinzbahnhöfen: Kaum steht der Zug springen mechanisch alle Türen auf – und keine halbe Minute später gehen sie wieder zu und der Zug fährt ab. Wer hier aussteigen will, muss schnell sein.
[pe2-gallery class=“alignleft“ ] _MG_1620.JPG_MG_1617.JPG_MG_1618.JPG[/pe2-gallery]