Gefährliche Seesterne

Regen! Zum ersten Mal in unserem Urlaub regnet es richtig. Ein weiterer Besuch am Strand kommt nicht in Frage, ein Stadtbummel oder der Besuch der Flussmündung bedeuten auch komplett durchweicht zu werden. Tagesausflug ins nahegelegene Sumpfgebiet? Vielleicht auch nicht die allerbeste Idee. Nach dem Frühstück ging es für uns also ins Aquarium.  „Gefährliche Seesterne“ weiterlesen

Das verkleinert die Poren!

Auf den Hikari Shinkansen folgte der Shinano Wide View und in nur 4 Stunden waren wir in Nagano, der Olympiastadt von 1998. Bisher waren wir immer am Meer, jetzt befinden wir uns inmitten der „Japanischen Alpen“ – und schon ist das Wetter merklich angenehmer. Die Luftfeuchtigkeit ist niedriger und auch die Temperaturen sind etwas freundlicher zu uns. 

„Das verkleinert die Poren!“ weiterlesen

Der Meister der Schildkröten

Tagesausflug nach Kyoto: Die Wettervorhersage verspricht Regen (100% Regenwahrscheinlichkeit) und durchgehende Bewölkung. Wir sparen uns die Sonnencreme, Lisa setzt ihr Basecap nicht auf und die Freude auf eine Abkühlung ist groß, als wir mit dem Special Express Zug nach Kyoto fahren. Ich nehme es vorweg: Kein Regen, viel Sonne, große Hitze. Uff.

„Der Meister der Schildkröten“ weiterlesen

Osaka zu Fuß

Osaka überrascht. Die Stadt hat eigentlich nicht unbedingt den Ruf besonders hübsch zu sein. Stichworte die in Reiseführern häufig fallen: Modern, Hochhäuser, Arbeiterstadt. Doch was soll ich sagen: Hübsch ists hier!

„Osaka zu Fuß“ weiterlesen